Standortinformationssystem Hessen

Standortinformationen

Gemeinde Dautphetal (Marburg-Biedenkopf)

Regierungsbezirk: Gießen
Landkreis: Marburg-Biedenkopf
Postleitzahl(en): 35232
Vorwahl(en): 06466, 06468, 06420, 06461
Einwohner: 11.584
Fläche: 72,03 km²
Bevölkerungsdichte: 161 Ew./km²
Bürgermeister: Bernd Schmidt (Freie Wähler Hessen)
Wappen/Stadtlogo von Dautphetal

Die Gemeinde Dautphetal liegt im westlichen Teil des Landkreises Marburg-Biedenkopf. In den Ausläufern des Rheinischen Schiefergebirges gelegen ist Dautphetal Heimat von rund 11.700 Einwohnern (12/2011).

Die 12 Ortsteile Dautphe, Buchenau, Holzhausen, Friedensdorf, Mornshausen, Hommertshausen, Allendorf, Wolfgruben, Herzhausen, Silberg, Elmshausen und Damshausen bilden seit der Gebietsreform die Gemeinde Dautphetal.

Der Regionalplan weist Dautphetal als Unterzentrum im ländlichen Raum aus. Mit Marburg und Biedenkopf bildet die Gemeinde die Regionalachse, die die Region erschließen und die Mittelzentren verbinden sowie die Region an das Oberzentrum Marburg und den Fernverkehr anbinden soll.

Während die Wirtschaft in Dautphetal lange Zeit auf der Landwirtschaft gründete, wurde später nach Bodenschätzen gesucht, die zu einer eisenverarbeitenden Industrie führten. Im 19. Jhd. wurden auf der Gemarkung die Eisenhütten Wilhelmshütte und Carlshütte errichtet.

In der Gegenwart gliedert sich die Wirtschaft in Dautphetal in Industrie und Gewerbe, wobei der Bereich der Dienstleistung etwas geringer ausfällt. Auf Grund der Historie ist in Dautphetal besonders die Industrie im Bereich Stahl- und Formenbau stark vertreten.

Das Unternehmen mit den meisten Arbeitsplätzen ist in Dautphetal die Firma Roth Industries GmbH & Co. KG (Gebäude- und Kunststofftechnik) mit rd 300 Mitarbeitern. Der Ortsteil Friedensdorf ist außerdem der Standort des Unternehmens Johnson Controls, einem Hersteller für Fahrzeugtanks und Autositze. Die Firma beschäftigt mehr als 700 Mitarbeiter.

Die alten Ortskerne der einzelnen Ortsteile sind von historischen Fachwerkhäusern geprägt, teilweise sind sogar noch Fachwerkkirchen vorhanden. Die Kratzputzfachwerkhäuser in Holzhausen sind denkmalgeschützt. Sehenswert sind ebenfalls die historische Kirche (Martinskirche) in Dautphe, die Wehrkirche in Buchenau und die Ruinen der Doppelburg Hohenfels

In jedem der größeren Ortsteile gibt es einen Kindergarten, insgesamt 8 Einrichtungen. Außerdem gibt es in Holzhausen und Buchenau jeweils eine Grundschule. Eine Grund-, Haupt- und Realschule mit Förderstufe gibt es in Friedensdorf. Außerdem befindet dort eine Schule für Lern- und Erziehungshilfe.

Im Ortsteil Wilhelmshütte gibt es eine Schule für schwererziehbare Jugendliche.

Weiterführende Schulen und Universitäten gibt es in den Nachbarkommunen.

In Dautphetal gibt es neben 2 Hallenbädern, 4 Freibäder und ein Waldschwimmbad mit Minigolfanlage. Reitmöglichkeiten sind ebenso vorhanden wie gut ausgewiesene Rad- und Wanderwege.

Dautphetal liegt am 245 km langen Lahnhöhenweg und am 86 km langen Premium-Wanderweg Lahn-Dill-Bergland-Pfad von Herborn nach Marburg. Des Weiteren durchqueren der Hessenweg 10 (Biedenkopf – Rasdorf) sowie die Extra-Touren Lahnhöhen-Extratour, Steinperfer Runde, Streuobstroute des Lahn-Dill-Berglandpfades das Gemeindegebiet.

Auch der Wintersport kommt nicht zu kurz: in Holzhausen werden bei ausreichend Schnee Loipen gespurt und ein kleiner Skihang mit Lift ist ebenfalls nutzbar.

Die B 62 verläuft durch die Gemarkung und fungiert als überregionale Verkehrsachse. Bei Cölbe ist dann die B 3 erreichbar.
Dautphetal hat 3 Bahnstationen (Wilhelmshütte, Friedensdorf und Buchenau), die von der Oberen Lahntalbahn bedient werden.
Buslinien sind sowohl für überregionale Verbindungen als auch für die lokale Erreichbarkeit vorhanden.

Strukturdaten

Einwohner und Beschäftigungsverhältnisse:

Einwohner
:
 11.584 
Altersstruktur
 » unter 5 Jahre
:
 501 Einwohner
 » 5 bis 15 Jahre
:
 1.190 Einwohner
 » 16 bis 65 Jahre
:
 7.596 Einwohner
 » über 65 Jahre
:
 2.380 Einwohner
Beschäftigte
:
 3.970 

Steuerhebesätze und Kaufkraft:

Hebesätze
 » Grundsteuer A
:
 360 Prozent
 » Grundsteuer B
:
 260 Prozent
 » Gewerbesteuer
:
 350 Prozent

Verkehrsanbindung:

ÖPNV-Anschluss
:
 k. A. 

Infrastruktur:

Hochschule im Ort
:
 k. A. 
Krankenhaus im Ort
:
 k. A. 

Sonstige Angaben:

Aktuell sind leider keine Daten vorhanden.

 

Kontakt zur Gemeindeverwaltung

Gemeindevorstand der Gemeinde Dautphetal
Hainstraße 1
35232 Dautphetal

Homepage der Gemeinde Dautphetal

Lage in Deutschland

Lage in Hessen