Standortinformationssystem Hessen

Standortinformationen

Gemeinde Lohra (Marburg-Biedenkopf)

Regierungsbezirk: Gießen
Landkreis: Marburg-Biedenkopf
Postleitzahl(en): 35102
Vorwahl(en): 06462, 06426
Einwohner: 5.465
Fläche: 49,18 km²
Bevölkerungsdichte: 111 Ew./km²
Bürgermeister: Georg Gaul (parteilos)
Wappen/Stadtlogo von Lohra

Die Gemeinde Lohra liegt im südwestlichen Teil des Landkreises Marburg-Biedenkopf, etwa 15 km südwestlich von Marburg.

Auf der Gemarkung stoßen die nördlichen Ausläufer des Galdenbacher Berglandes mit den südöstlichen Ausläufern des Rothaargebirges aneinander.

Die Gemeinde mit ihren 10 Ortsteilen Altenvers, Damm/Etzelmühle, Kirchvers, Lohra, Nanz-Willershausen, Reimershausen, Rodenhausen, Rollshausen, Seelbach und Weipoltshausen ist Heimat von rund 5.700 Einwohnern.

Überregional bekannt ist das Waldschwimmbad im Ortsteil Kirchvers, das sich mit seiner Lage im Wald größter Beliebtheit erfreut.

Auch ein Teil des Elisabethpfades, des Weges, den die heilige Elisabeth auf der Wanderung von Marburg zum Kloster Altenberg beschritten hat, verläuft durch die Ortsteile Damm, Altenvers, Weipoltshausen und Kirchvers. In Weipoltshausen sind begleitende Informationen wie z. B. Führungen und Ausstellungen über die heilige Elisabeth angeboten. Deshalb ist der Ortsteil auch heute eine gefragte Station für Pilgergruppen zwischen 10 und 40 Personen. Für diese Gruppen besteht die Möglichkeit in einer Schutzhütte zu übernachten. Die Übernachtung erfolgt auf Heuballen. Die Hütte kann auch von Schulklassen und Wandergruppen genutzt werden.

In der Gemeinde Lohra gibt es 4 Kindertagesstätten und 1 Waldkindergarten. 3 der 4 Kindertagesstätten bieten darüber hinaus Kleinkinderbetreuung ab dem 6 Lebensmonat an.

Zudem gibt es eine Grundschule. Alle weiterführenden Schulformen sind in den umliegenden Kommunen Marburg, Niderwalgern, Gladenbach, Biebertal und Gießen zu finden.

Die gewerbliche Infrastruktur Lohras besteht aus einer Vielzahl von Handwerksbetrieben und mittelständischen Unternehmen. Die Landwirtschaft, die zum größten Teil ohnehin nur noch als Nebenerwerb betrieben wird, verliert immer mehr an Bedeutung.

2006 haben sich Gewerbetreibende zum Wirtschaftsforum Lohra 2020 zusammengeschlossen, um die Verbesserung und den Ausbau der Infrastruktur weiter voran zu bringen und somit die Zukunftsperspektiven für die Großgemeinde Lohra zu optimieren.

Im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit betreiben die Gemeinden Bad Endbach und Lohra sowie die Stadt Gladenbach den gemeinsamen Gewerbepark Salzbödetal.

Erwähnenswert, da bundesweit einzigartig, ist das Funk-W-DSL-Verfahren in Lohra, durch das auch umliegende Gemeinden versorgt werden.

Im nördlichen Gemarkungsgebiet verläuft die B 255 und schließt Lohra an das Verkehrsnetz an.

Strukturdaten

Einwohner und Beschäftigungsverhältnisse:

Einwohner
:
 5.465 
Altersstruktur
 » unter 5 Jahre
:
 222 Einwohner
 » 5 bis 15 Jahre
:
 567 Einwohner
 » 16 bis 65 Jahre
:
 3.814 Einwohner
 » über 65 Jahre
:
 968 Einwohner
Beschäftigte
:
 705 

Steuerhebesätze und Kaufkraft:

Hebesätze
 » Grundsteuer A
:
 365 Prozent
 » Grundsteuer B
:
 365 Prozent
 » Gewerbesteuer
:
 380 Prozent

Verkehrsanbindung:

ÖPNV-Anschluss
:
 k. A. 

Infrastruktur:

Hochschule im Ort
:
 k. A. 
Krankenhaus im Ort
:
 k. A. 

Sonstige Angaben:

Aktuell sind leider keine Daten vorhanden.

 

Kontakt zur Gemeindeverwaltung

Gemeindevorstand der Gemeinde Lohra
Heinrich-Naumann-Weg 2
35102 Lohra

Homepage der Gemeinde Lohra

Lage in Deutschland

Lage in Hessen