Standortinformationssystem Hessen

Standortinformationen

Stadt Oestrich-Winkel (Rheingau-Taunus-Kreis)

Regierungsbezirk: Darmstadt
Landkreis: Rheingau-Taunus-Kreis
Postleitzahl(en): 65375
Vorwahl(en): 06723
Einwohner: 11.632
Fläche: 59,53 km²
Bevölkerungsdichte: 195 Ew./km²
Bürgermeister: Michael Heil (CDU)
Wappen/Stadtlogo von Oestrich-Winkel

Die Weinstadt Oestrich-Winkel liegt mit ihren Stadtteilen Hallgarten, Mittelheim, Oestrich und Winkel ungefähr in der Mitte des Rheingau-Taunuskreises.

Die Stadt hat ca 12.000 Einwohner. Seit 1987 ist somit ein Zuwachs von 10% zu verzeichnen. Die gute Verkehrsanbindung macht Oestrich-Winkel attraktiv als Industrie- und Gewerbestandort. Zu den bekannten ansässigen Firmen gehören die Koepp AG, LCN sowie Lafarge Roofing GmbH & Co KG. Eine Zunahme der Technologiebetriebe auf dem High-Tech-Gebiet ist auszumachen. In diesem Bereich sind bereits 3 Firmen in der Produktion tätig. 9 weitere Betriebe sind in der IT-Branche tätig.
Zuletzt konnten ca 1.800 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte ermittelt werden.

Oestrich-Winkel hat als größte Weinstadt im Rheingau noch mehr zu bieten als Arbeitsplätze. Eine gemütliche Rhein-Schifffahrt oder die Einkehr in eine der Straußwirtschaften oder Gutsschänken gehören ebenso zur Rheingauer Lebensart wie Riesling und die Open-Air-Veranstaltungen von Mai bis in den Herbst.

Lassen Sie sich anstecken vom Flair, dass schon Goethe zum Verweilen brachte. Wie wäre es mit ein bisschen Sight-Seeing? Im Stadtteil Mittelheim steht eine der ältesten Steinkirchen Deutschlands (St. Aegidius). Auch der Ortsteil Winkel hat was zu bieten, nämlich das älteste erhaltene und bewohnbare Steinhaus in Deutschland. Goethe wohnte übrigens in der Ortsmitte, im Brentanohaus, als er sich 1814 einige Zeit in Oestrich-Winkel auf Einladung der Bentrano-Familie aufhielt.

Nicht zu vergessen ist der Weinkran aus dem Jahr 1745, der als Wahrzeichen der Stadt gilt.

Oestrich-Winkel ist eine Universitätsstadt, sie beherbergt die EBS (Universität für Wirtschaft und Recht). Vor dem Studium an der renommierten Privat-Uni steht jedoch für die jungen Einwohner zu nächst einmal der Besuch einer der 3 Grundschulen (eine davon mit Hauptschule und Förderstufe). Weitere Schulen liegen in den Nachbarkommunen.

Für die ganz Kleinen gibt es insgesamt 6 Kindertagesstätten, die auf die Stadtteile verteilt sind.

Oestrich-Winkel ist über die B 42 Kolenz-Wiesbaden verkehrstechnisch angebunden. Fast parallel dazu verläuft die Bahnstrecke. Über das Schiersteiner Kreuz in ca 15 km Entfernung besteht Anschluss an die A 66 Richtung Frankfurt sowie an die A 60 Richtung Mainz/Bingen.

Strukturdaten

Einwohner und Beschäftigungsverhältnisse:

Einwohner
:
 11.632 
Altersstruktur
 » unter 5 Jahre
:
 416 Einwohner
 » 5 bis 15 Jahre
:
 1.077 Einwohner
 » 16 bis 65 Jahre
:
 7.505 Einwohner
 » über 65 Jahre
:
 2.571 Einwohner
Beschäftigte
:
 1.931 

Steuerhebesätze und Kaufkraft:

Hebesätze
 » Grundsteuer A
:
 490 Prozent
 » Grundsteuer B
:
 690 Prozent
 » Gewerbesteuer
:
 390 Prozent

Verkehrsanbindung:

ÖPNV-Anschluss
:
 k. A. 

Infrastruktur:

Hochschule im Ort
:
 k. A. 
Krankenhaus im Ort
:
 k. A. 

Sonstige Angaben:

Aktuell sind leider keine Daten vorhanden.

 

Kontakt zur Stadtverwaltung

Magistrat der Stadt Oestrich-Winkel
Paul-Gerhardt-Weg 1
65375 Oestrich-Winkel

Homepage der Stadt Oestrich-Winkel

Lage in Deutschland

Lage in Hessen