Standortinformationssystem Hessen

Standortinformationen

Stadt Wetzlar (Lahn-Dill-Kreis)

Regierungsbezirk: Gießen
Landkreis: Lahn-Dill-Kreis
Postleitzahl(en): 35576, 35577, 35578, 35579, 35580, 35581, 35582, 35583, 35584, 35585, 35586
Vorwahl(en): 06441, 0641, 06446
Einwohner: 51.649
Fläche: 75,67 km²
Bevölkerungsdichte: 683 Ew./km²
Oberbürgermeister: Manfred Wagner (Politiker, 1959) (SPD)
Wappen/Stadtlogo von Wetzlar

Die Stadt Wetzlar in Mittelhessen ist eine ehemalige Reichsstadt und war Sitz des Reichskammergerichts. Die Hochschulstadt ist ein wirtschaftliches und kulturelles Zentrum sowie der herausragende Industriestandort in Mittelhessen. Seine optische, feinmechanische, elektrotechnische und stahlverarbeitende Industrie brachten es zur Weltgeltung.[3] Das Stadtgebiet liegt in Höhe der Dillmündung in die Lahn.

Wetzlar ist Hauptsitz der Kreisverwaltung des Lahn-Dill-Kreises und wie sechs weitere größere Mittelstädte in Hessen eine Stadt mit Sonderstatus. Sie übernimmt Aufgaben des Landkreises und gleicht in vielen Bereichen einer kreisfreien Stadt. Sie ist als wichtiges Industrie- und Handelszentrum eines der zehn Oberzentren in Hessen.[4] Wetzlar ist als Sportstadt mit bedeutenden Sportlern, Sportveranstaltungen und -vereinen bekannt (darunter einige Bundesliga-Mannschaften).

Strukturdaten

Einwohner und Beschäftigungsverhältnisse:

Einwohner
:
 51.649 
Altersstruktur
 » unter 5 Jahre
:
 2.215 Einwohner
 » 5 bis 15 Jahre
:
 4.791 Einwohner
 » 16 bis 65 Jahre
:
 33.334 Einwohner
 » über 65 Jahre
:
 11.180 Einwohner
Beschäftigte
:
 26.237 

Steuerhebesätze und Kaufkraft:

Hebesätze
 » Grundsteuer A
:
 350 Prozent
 » Grundsteuer B
:
 490 (+30) Prozent
 » Gewerbesteuer
:
 390 Prozent

Verkehrsanbindung:

ÖPNV-Anschluss
:
 k. A. 

Infrastruktur:

Hochschule im Ort
:
 k. A. 
Krankenhaus im Ort
:
 k. A. 

Sonstige Angaben:

Aktuell sind leider keine Daten vorhanden.

 

Kontakt zur Stadtverwaltung

Magistrat der Stadt Wetzlar
Ernst-Leitz-Straße 30
35578 Wetzlar
Tel.: 06441/99-0

Homepage der Stadt Wetzlar

Lage in Deutschland

Lage in Hessen